© Design Wala | Unsplash

Butter bei die Fische: Woher kommt der Hamburger Spruch?

Geschrieben von Joker 10. November 2023 in Allgemein
Lesezeit ca. 2 Min.

„Butter bei die Fische“ ist ein beliebter Hamburger Spruch, der in ganz Deutschland bekannt ist. Er bedeutet so viel wie „Komm zum Wesentlichen“ oder „Rede Klartext“. Aber woher kommt eigentlich dieser Spruch?

Traditionelle Bedeutung

Die traditionelle Bedeutung des Spruches bezieht sich auf die Zubereitung von gebratenem oder gebackenem Fisch. In Norddeutschland, wo der Spruch ursprünglich entstanden ist, wird Fisch traditionell mit Butter serviert. Die Butter wird erst kurz vor dem Servieren auf den heißen Fisch gegeben, damit sie nicht zerläuft. Sobald die Butter auf dem Fisch ist, ist er fertig zum Essen.

Der Spruch „Butter bei die Fische“ bedeutet also ursprünglich so viel wie „Der Fisch ist fertig, jetzt kannst du ihn essen“. Im übertragenen Sinne bedeutet er, dass es Zeit ist, zur Sache zu kommen und nicht mehr um den heißen Brei herumzureden.

Alternative Bedeutungen

Neben der traditionellen Bedeutung gibt es auch noch andere Interpretationen des Spruches. Eine Möglichkeit ist, dass er sich auf die Tatsache bezieht, dass Butter ein teures und wertvolles Lebensmittel war. Wer sich also Butter zum Fisch leisten konnte, war wohlhabend und hatte es gut.

In diesem Sinne könnte der Spruch „Butter bei die Fische“ auch bedeuten, dass man sich nicht mit Kleinigkeiten aufhalten sollte, sondern sich auf das Wesentliche konzentrieren sollte.

Eine weitere Interpretation des Spruches ist, dass er sich auf die Tatsache bezieht, dass Butter einen starken Geschmack hat. Wer also Butter bei den Fischen serviert, will, dass der Geschmack des Fisches in den Hintergrund tritt.

In diesem Sinne könnte der Spruch „Butter bei die Fische“ auch bedeuten, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren und nicht zu viele Details beachten sollte.

Fazit

Der Hamburger Spruch „Butter bei die Fische“ ist ein vielschichtiger Spruch mit verschiedenen Bedeutungen. Er kann sowohl im wörtlichen als auch im übertragenen Sinne verwendet werden.

Im wörtlichen Sinne bedeutet er, dass der Fisch fertig zum Essen ist. Im übertragenen Sinne bedeutet er, dass es Zeit ist, zur Sache zu kommen und nicht mehr um den heißen Brei herumzureden.

Welche Bedeutung der Spruch für den einzelnen hat, ist letztendlich eine Frage der Interpretation.